FRÜHLING BIS SOMMER

Fashion

Es ist an der Zeit, die saisonale Stilveränderung abzuschließen und das sind die aktuellen Trends, die Sie benötigen, um Ihren Kleiderschrank auf Sommer umzustellen.

Stellen Sie Ihren Kleiderschrank auf Sommer um!

1.

PRÄSENTIEREN SIE SICH VON IHRER BESTEN SEITE

Sagen Sie robusten Brogues aus Leder zumindest für eine Weile auf Wiedersehen und tragen Sie an die Saison angepasstes Schuhwerk aus coolem Leinen oder weichem Wildleder. Ein leichter Sportschuh ist ideal für einen legeren Look mit Dynamik. Wenn Sie kniehohe Stiefel durch knöchelhohe austauschen, heißen Sie die neue Saison auf perfekte Art willkommen. Eine Chelsea- oder Cowboy-Stiefelette sieht mit Jeans scharf aus, ist aber so vielfältig, dass sie auch mit Kleidern getragen werden kann.

Wenn Sie über Braun oder Schwarz hinaus denken, ist Marineblau ein guter Kompromiss für die Zwischensaison, aber ein extrovertierter Farbeindruck am Ende Ihrer Broschen signalisiert den Beginn des Sommers wie sonst nichts.

2.

ETWAS SÜSSES FÜR DEN ARM

Winterhandtaschen sind ein bisschen wie Schmusedecken und sind gewöhnlich mit mehr als nur dem Wichtigsten bestückt – jetzt ist es an der Zeit Ihrem Arm etwas Schickes, Neues zu gönnen. Suchen Sie nach Farbtönen, die den Weckruf von Mutter Natur widerspiegeln – peppige Grüntöne, klare Blautöne und Osterglocken-Gelb – oder entscheiden Sie sich für eine gewebte Basttasche der Saison. Sie sind leicht und geräumig, gleichzeitig aber robust genug für die wichtigsten Dinge des Lebens.

3.

ENTSCHEIDEN SIE SICH FÜR BLAU

Längere, sonnigere Tage verlangen nach Farbe. Beleben Sie ein sonst winterliches Outfit mit einem fabelhaften Akzent durch Neon- oder Batikfarbe oder ziehen Sie einen Blazer in den süßesten Pastellfarben an, um ein fröhliches frühlingshaftes Modestatement abzugeben. Alternativ können Sie sich jetzt helleren Farben zuwenden, dank einfach zu tragender neutraler Farben, in schmeichelhaften Tönen von Beige, Hellbeige, Hellbraun, Rot und Creme. 

4.

DENKEN SIE AN WETTERGERECHTE KLEIDUNG

In einem Moment ist es heiß, im nächsten nicht, aber Sie können das Thermometer mit praktischer Oberbekleidung und cleveren Schichten schlagen. Ein klassisch geschnittener Trenchcoat ist eine stilvolle Bedeckung, die auch ohne Regen gut aussieht. Eine dunkle Jeansjacke ist ein weiterer verlässlicher Begleiter, der danke der richtigen Dicke ungelegene Kälte abhält. Folgen Sie dem Athleisure-Trend mit Leggings – dem stillen Helden des geschichteten Kleiderschranks – um Sie sanft in den Sommer zu bringen, oder wählen Sie ein neues weißes Hemd, das natürlich lässig mit “French Tuck“ getragen wird, für einen zeitlos schicken Look.

5.

ES GEHT NUR UMS GESICHT

Machen Sie Frühjahrsputz in Ihrer Schminktasche mit ein paar wenigen einfachen Änderungen, die Ihren Look sofort auffrischen.  Versuchen Sie es mit Lippenfarbe, die ein oder zwei Schattierungen heller ist, oder einer getönten Feuchtigkeitscreme statt einer Grundierung. Bronzer – aufgetragen mit sanfter Berührung – verleiht eine feine Ausstrahlung und kann auch für Konturierungen verwendet werden. Folgen Sie dem Laufstegtrend heller und wunderschöner Augen: mit einem einfarbigen Lidschatten wird der Beginn des Sommers angekündigt.

Top