FÜNF CAFÉS, IN DENEN DAS ARBEITEN SPASS MACHT

Sie sind Freelancer? Dann halten Sie besser Stift und Zettel bereit.

FÜNF CAFÉS, IN DENEN DAS ARBEITEN SPASS MACHT

Ja ja, Arbeiten von Zuhause klingt traumhaft, aber die Wahrheit ist, dass sich bei der Arbeit in den eigenen vier Wänden schnell mal der Lagerkoller einstellt. Lässig mit dem Laptop auf dem Sofa zu liegen wird schnell langweilig. Und es ist nicht immer wirklich produktiv. Das wird in diesem Sommer anders: Schlüpfen Sie in ein hübsches Sommerkleid, bürsten Sie Ihre Haare und gehen Sie ein paar Stunden unter Leute. Wie das geht? Befolgen Sie einfach unsere Tipps.

London: Bulldog Edition, The Ace Hotel, 100 Shoreditch High Street

Bulldog Edition ist ein relaxter Coffee Shop, der eingebettet zwishen der Lobby des Ace Hotel, einer Saftbar und einem Restaurant zu finden ist. Serviert werden Donuts, Kuchen und Sandwiches und ein wirklich guter Flat White. Der große Vorteil daran, hier zu arbeiten (besonders als Freelancer) ist, dass so gut wie alle hier im selben Boot sitzen. Und dementsprechend ist die Atmosphäre auch energiegeladen und motivierend. Die Plätze entlang der Wand sind die ruhigsten und verfügen über ausreichend Steckdosen. Aber wenn Sie es lieber etwas belebter mögen oder networken wollen, suchen Sie sich einen Platz auf einer der plüschigen Couchen in der Hotellobby.    

Berlin: Westberlin, Friedrichstrasse 215  

“Coffee, cake, lunch and magazines” steht an der Außenseite des hellen, belebten Coffee Shops in der Friedrichstraße, zentral gelegen zwischen den Bezirken Mitte und Kreuzberg. Einrichtungstechnisch hat man sich hier bei den Skandinaviern einiges abgeguckt und so findet man in diesem modernen Ambiente einen langen gemeinschaftlichen Arbeitstisch, aber auch kleinere Tische. Wer mag, kann schon morgens hier herkommen und den ganzen Tag bleiben. Der Coffee Shop ist speziell auf arbeitendes Klientel ausgerichtet – so fühlt man sich nicht unter Druck gesetzt, seinen Standort zu verlegen. Und wenn Sie Ihre Deadline geschafft haben, sollten Sie sich unbedingt in der Magazin-Sammlung des Shops umsehen. Sie ist eine der besten der Stadt.  



Dublin: Network Coffee, 39 Aungier Street    

Wenn Sie sich schon dafür entscheiden, Ihr bequemes Zuhause zu verlassen oder Sie einen "Homeoffice"-Tag einlegen (mit Betonung auf die Anführungsstriche), dann sollte sich das auch lohnen. Und das tut es, wenn das Angebot gut ist. Allerdings sollten auch die Atmosphäre und Umgebung stimmen, damit Sie inspiriert und motiviert bleiben. Denn ein alter, wackliger Tisch und störende Blicke fördern die Produktivität nicht wirklich. Einige Stunden im Network Coffee und schon fühlt man sich als Teil von etwas Größerem und Cooleren. Denn dieses Café ist in der Tat einer der besten Ort zum Arbeiten.    

Paris: Café Craft, 24 Rue des Vinaigriers    

Café Craft sagt über sich selbst, es sei das “premier café dédié aux créatifs indépendants” was frei übersetzt so viel heißt wie: "das erste Cafe, dass sich der unabhängigen kreativen Szene verschrieben hat". Es wurde so konzipiert, dass man bequem hier arbeiten kann. Und genau das mögen wir so sehr an diesem Ort. Denn dieses Café existiert genau aus dem Grund, warum Sie dort sind. Also kein schlechtes Gewissen, wenn Sie das WLAN nutzen und hier Ihre Telefongespräche abwickeln. Man zahlt pro Stunde drei Euro, allerdings wird der Verzehr verrechnet. Insofern können Sie mit der Bestellung eines Drei-Euro-Kaffees eine Stunde lang arbeiten. Suchen Sie sich am besten einen Platz am langen Tisch und plaudern Sie ein bisschen mit den anderen Coffee-Aficionados. 



Barcelona: Skye Coffee Co, Carrer de Pamplona, 88    

Wer Homeoffice macht, darf damit ruhig angeben. Denn es bleibt einem vieles erspart: kein heruntergekommenes Bürogebäude, keine Fahrt zur Arbeit und man muss keine schlechten Heavy-Metal-Songs mehr hören, um die nervig-lauten Telefonate des Chefs zu übertönen. Das ist das Bild, was Sie zumindest nach außen vemitteln sollten. Denn die Realität, in der Sie mit nicht bezahlten Rechnungen und dem ständigen Aktualisieren Ihrer Emails beschäftigt sind, klingt nicht so traumhaft. Aber hier vergessen Sie das, denn die riesige Lagerhalle beherbergt Barcelonas coolste Köpfe und dazu noch einen alten, restaurierten CitröenHY, in dem einer der besten Kaffees der Stadt verkauft wird.  

VIP Member werden

<< Jetzt registrieren und exklusive Vorteile genießen >>