Von Schlaghosen bis hin zu Boyfriend-Jeans im Used-Look

Setzen Sie ein Statement mit dieser handverlesenen Auswahl an Denim-Stücken...

Denim

Skinny
Wagen Sie sich ruhig an Skinny Jeans, die sowohl traditionell als auch gut definiert wirken. Da die enge Passform den Blick auf Ihr Schuhwerk lenkt, muss hier alles auf den Punkt sein – klassische Sneakers oder lederne Chelsea-Boots sind angesagt.

Slim
Slim Fit Jeans wirken klassisch-schick und lassen sich ganz nach Wunsch tragen – krempeln Sie sie hoch, tragen Sie sie tief oder schlagen Sie sie am Knöchel um. Zu Distressed-Optik und hellen Waschungen passen am besten Basics: Die Kombination mit einem weißen T-Shirt und Leder-Slippern ergibt einen entspannten, coolen Freizeitlook.

Straight
Setzen Sie ganz auf Zweckmäßigkeit und tragen Sie Straight Fit Jeans zu einem sportlichen Hemd und Schnürschuhen. Sie können sie aber auch schicker stylen, indem Sie sie mit luxuriösen Materialien kombinieren. Wir lieben Kaschmir-Pullover in blasseren Nuancen, die die tintenblauen Farbtöne wirkungsvoll unterstreichen.

Tapered (konisch)
Tapered Jeans sind perfekt, wenn Sie sich ein schlichteres Outfit wünschen, das trotzdem rundum bequem ist. Die verdeckte Passe lässt eine Chino-Silhouette entstehen, die sich gut mit einem eleganten Sportsakko oder einem Blazer verträgt.

 

High Waist (hohe Taille)
Steht Ihnen der Sinn nach Super-Skinny Jeans mit 90er-Jahre-Touch? Dann sind Jeans mit hoher Taille die Lösung. Wählen Sie ein figurbetontes Modell, das sich an den Körper schmiegt und Ihre Taille betont. Mit einem schulter- und bauchfreien Oberteil und High Heels unterstreichen Sie das Vintage-Feeling.

Flare (Schlagjeans)
Ein Must-have in diesem Herbst: Schlaghosen betonen die Kurven und lenken zugleich den Blick auf den schmalsten Teil des Beins. Wenn Sie eher knabenhaft gebaut sind, kann Ihnen ein Modell mit großen Taschen mehr Formen geben. Zur Schlagjeans passen eine 70er-Jahre-inspirierte Bauernbluse und viel Goldschmuck; Schuhe mit voluminösen hölzernen Keilabsätzen verleihen Ihnen Größe.

Skinny
Skinny ist der Favorit vieler Fashionistas und vielleicht die schickste Jeans-Passform von allen. Verlängern Sie Ihre Beine mit nudefarbenen Heels und kombinieren Sie die Jeans ganz nach Wunsch – ob mit übergroßen Pullovern oder schicken, schmal geschnittenen Blusen. Wenn Sie eine schlankere Silhouette schaffen wollen, versuchen Sie es mit einem schweren Denimgewebe, und experimentieren Sie mit ausgebleichten Waschungen für mehr Dimension.

Straight
Eine Jeans mit geradem Bein passt zu nahezu jedem Figurtyp; wer mehr Kurven hat, wird allerdings von einem höheren Bund profitieren. Lassen Sie den lässigen Appeal von hellem Denimstoff mit einer blütenweißen Bluse und tiefschwarzen Stiefeletten kontrastieren. Im Sommer runden Sie den Look am besten mit einem breiten silbernen Armband ab. Wenn es kühler wird, können Sie mit Proportionen spielen, indem Sie einen Oversize-Mantel überwerfen.

Boyfriend
Boyfriend-Jeans sind Understatement pur und passen zu jedem Beintyp. Kleinere Frauen sollten dunklere Waschungen wählen und von umgeschlagenen Modellen absehen. Wählen Sie ein figurbetontes Oberteil, damit das Ganze nicht zu kastenförmig wirkt, und schöpfen Sie die androgynen Vibes mit Breton-Streifen oder nerdigen Halbschuhen voll aus.

Inspiration unserer Blogger: Officewear

Lesen